Mittwoch, 17. März 2010

Highline Nürnberger Turm - Private Tool Box


Seit langem steht das Ziel neue Highline-Spots in der Fränkischen Schweiz zu erschließen.
Ende Januar haben wir uns endlich einen lang ersehnten Traum erfüllt. Ziel war es, eine neue Highline am Nürnberger Turm bei Würgau (zwischen Bayreuth und Bamberg) einzurichten. Der Turm ist 25m hoch und steht auf einer Anhöhe, die einen schönen Blick ins Tal Richtung Bamberg bietet. Die Line geht von einem leicht begehbaren Felsmassiv zum freistehenden Nürnberger Turm, der erklettert werden muss.
(Infos zur Anfahrt und zu den Routen findet man unter http://www.klettern.frankenjura.com/php3/select_fels.php3?id=1-03-8)
Hier einen Dank an Grischa, der am 22.01.10 trotz Verletzung am Fuß und Saukälte den völlig vereisten Südriss vorstieg. Dort setzten wir eigens für die Highline Bohrhaken.
Die Aktion (Bohren und Aussteigen an Felsköpfen) wurde vorab durch eine Anfrage bei der IG-Klettern genehmigt, was uns nach den Problemen am Kemitzenstein wichtig war.
Das Ganze kostete uns den gesamten Tag, so dass wir am Samstag erneut zum Spot fuhren, am Fixseil auf den Turm querten und in 2 1/2 stündiger Arbeit die Line spannten.

Wenn man sich das Ganze bei schönem Wetter und bei Sonne vorstellt, ist es ein wunderschöner Spot mit allem was in Franken eben so dazugehört – Blick ins Tal mit Dörfchen und guter Brauerei (Hartmann) für Siegerbier! Auf den Bierkrügen ist übrigens der Nürnberger Turm im Logo, was einen Besuch bei der Brauerei zum Pflichttermin macht!

Für uns ist es bis jetzt die schönste Line in Franken -ausgesetzt, für fränkische Verhältnisse hoch und mit einer angenehmen Länge von 20m.

Grischa weihte die Line ein und startete mit einem schönen Full Man.
Helmar tat es ihm gleich und Daniel folgte mit einem Half Man.
Tricks waren an diesem Tag nur begrenzt drin. Wie eigentlich immer machte uns die Kälte und vorallem Zeitnot entspanntes Laufen unmöglich.

Wir kommen wieder, keine Frage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen